Anzeige
Promiflash Logo
Luke Bryan hatte nach Eklat Angst um "American Idol"-JobGetty ImagesZur Bildergalerie

Luke Bryan hatte nach Eklat Angst um "American Idol"-Job

12. Feb. 2024, 19:54 - Anja-Stine Andresen

Er hatte Bammel! Luke Bryan (47) ist Juror bei American Idol und musste im vergangenen Jahr ordentlich Kritik einstecken, wie auch seine Kollegin Katy Perry (39). Bei seiner Ankündigung des Sängers Dustin Lynch (38) ging er zu weit und machte ihn vor dem Publikum fertig. Daher befürchtete der Musiker, dass er mit Konsequenzen rechnen müsse: Luke hatte Angst, seinen Job in der Jury von American Idol zu verlieren!

Das enthüllt Dustin im "God's Country"-Podcast. "Bryan war besorgt und ängstlich über seinen Platz in der Show [...] Wir sahen all diese Artikel auftauchen und dachten: 'Oh! Mist'", sinniert er. Der Sänger habe ihm gesagt, dass er sich öffentlich entschuldigen wolle, um Schlimmeres zu verhindern. "Bryan war an einem Punkt angekommen, an dem er nachts nicht mehr schlafen konnte, weil er sich Gedanken über 'American Idol' machte!", verrät Dustin.

Dabei wollte der Countrysänger eigentlich nur einen schlechten Witz machen, der jedoch nach hinten losging. "Niemand hat mehr Alkohol getrunken, mehr gekotzt, mehr Drogen genommen, mehr Infusionen bekommen und mehr Tests auf Geschlechtskrankheiten bestanden als dieser Herr hier!", kündigte Bryan Dustin damals an und löste damit einen regelrechten Shitstorm im Netz aus.

Getty Images
Dustin Lynch und singer Luke Bryan, Sänger
Getty Images
Dustin Lynch, Sänger
Getty Images
Luke Bryan, Sänger
Findet ihr, dass Luke mit seinen Worten damals zu weit ging?87 Stimmen
34
Ja! Er hätte dafür aus "American Idol" gestrichen werden sollen.
53
Nein! Es war nur ein dummer Witz und er hat seinen Fehler eingesehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de