Promiflash Logo
Prinz Harry erhält Rückendeckung von Dianas Geschwistern!Getty ImagesZur Bildergalerie

Prinz Harry erhält Rückendeckung von Dianas Geschwistern!

- Jannike Wacker

Prinz Harry (39) liegt nach wie vor mit seinen royalen Verwandten im Clinch. Doch nicht alle Seiten sind schlecht auf den Sohn von König Charles (75) zu sprechen. So sichern die Geschwister seiner Mutter Prinzessin Diana (✝36) ihm ihre Unterstützung zu. Sein Onkel Charles Spencer (60) und seine Tante Jane Fellowes (67) setzten sich auch bei seinem letzten Besuch in Großbritannien für ihn ein. Vor allem mit dem Wissen, wie sehr der Streit die Prinzessin selbst belastet hätte, sollen sie ihren Neffen unterstützen. "Die Tatsache, dass sich die Spencers bei diesem Besuch für Harry starkgemacht haben, spricht Bände darüber, wo ihre Loyalität liegt. Wie Harry sehen auch die Spencers die königliche Familie in gewisser Weise immer noch als Feind an", erklärt der Experte Tom Quinn gegenüber The Mirror.

Besonders schwierig soll Harrys Beziehung zu seinem Bruder William (41) sein. Eine Situation, die für Diana mit am schlimmsten gewesen wäre, so der ehemalige royale Butler Paul Burrell (65) gegenüber Bella Magazine. Immerhin soll sie ihre Söhne immer als Einheit gesehen haben. Dass die beiden sich aber nicht immer einig sein werden, sei auch Diana klar gewesen. "Sie hätte vorausgesagt, dass William und Harry nach der Trennung des Paares ihre eigenen Probleme haben würden, und das ist eingetreten", erklärt der frühere Mitarbeiter. Doch ohne Dianas Mitwirken sehe er keine Versöhnung – der Streit der Familie sei "eine verlorene Sache": "Sie hätte Harry dazu gebracht, sich zu entschuldigen, und Diana wäre die Vermittlerin gewesen – sie war immer die Friedensstifterin."

Allerdings schien es vor ein paar Wochen, als könne sich Harry zumindest seinem Vater wieder annähern. Nach dessen Krebsdiagnose eilte er sogar zu einem kurzen Besuch nach London. Doch es blieb bei diesem einen Zusammentreffen. Als der 39-Jährige vor wenigen Tagen erneut in seine Heimat reiste, trafen sie sich nicht. Laut dem Royal-Experten Richard Fitzwilliams bestehe immer noch ein Vertrauensproblem zwischen Vater und Sohn. Denn nach der Kritik, die Harry in der Vergangenheit geäußert hatte, sei das Vertrauen gebrochen. "Der größte Verlust ist das Vertrauen. Es ist nicht überraschend, dass König Charles und Prinz William Harry und Meghan nicht mehr vertrauen", meinte Richard zu The Mirror.

Lady Jane Fellowes und Charles Spencer im Mai 2024
Getty Images
Lady Jane Fellowes und Charles Spencer im Mai 2024
Prinzessin Diana, April 1983
Getty Images
Prinzessin Diana, April 1983
Könnt ihr verstehen, dass Dianas Geschwister sich hinter Harry stellen?
415
246


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de