Giulia Siegel. Ein Fall für sich…
Sie lästert über die anderen Campbewohner, meckert an allem rum und hat zudem noch eine Phobie nach der anderen. Was kam da nicht alles ans Licht? Spinnenphobie, Claustrophobie, äh, „Wasserphobie“ . Hauptsache, sie leidet nicht auch noch unter Spiegelphobie oder Schminkphobie, aber das ist wohl definitiv auszuschließen. Jetzt will Deutschland sie scheinbar für ihr Verhalten bestrafen und schickt sie in die zweite Dschungelprüfung in Folge. Dieses Mal musste sie zur Aufgabe „Stillgestanden“ antreten.

Auch diesmal ließ sich die arme, arme Giulia von den beiden Männerschönheiten Nico Schwanz und Michael Meziani zur Prüfung begleiten.
Am Ort des Geschehens bekam sie von Dr. Boooooob, dem Camparzt, ihre Prüfung erklärt. Als die sonst immer so vorlaute Giulia hörte, welche Tiere über sie geschüttet werden sollten, brach sie in Tränen aus. Schluchzend wie ein kleines Kind stellte sie sich jedoch der Aufgabe. Nicht, dass sie sich durch ihr Weinen schon lächerlich genug machte, nein, sie summte auch noch munter vor sich hin. So kamen zum Beispiel Lieder von den„White Stripes“, ihrem Vater Ralf Siegel und zum Schluss unsere Nationalhymne zum Vorschein.

Nach der Prüfung schrie sie laut „Scheiße ich bin sooo stolz auf mich…Deutschland! Ich schaff jede Prüfung in die ihr mich rein schickt“.
Soll das etwa heißen, dass wir weiter munter für dich anrufen sollen Giulia?

Laura Käfer und Ralph Siegel in Wien
Getty Images
Laura Käfer und Ralph Siegel in Wien
Giulia Siegel bei der "Fack Ju Goehte - Se Mjusicael"-Show in München
Hannes Magerstaedt / Getty Images
Giulia Siegel bei der "Fack Ju Goehte - Se Mjusicael"-Show in München


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de