Niemand hatte die Sängerin gezwungen, aus der Girl-Band auszutreten. Sie hat es getan, weil sie ihre Gründe hatte, die wir bis heute wohl nie so recht verstehen werden. Mutya Buena arbeitete nach ihrem Ausstieg mit Amy Winehouse und George Michael zusammen und wollte weiterhin als Solokünstlerin erfolgreich sein.

Das muss aber irgendwie nach hinten losgegangen sein. Heute trifft man sie nur noch betrunken an, wenn sie aus irgendwelchen Clubs schwankt. Buena ist kaum wiederzuerkennen! Überall Tattoos am Körper und viel mehr Kilos auf den Rippen als vor ihrer Sugababe-Zeit. Was ist bloß mit ihr passiert? Ist das ein Zeichen des Absturzes, kommt sie doch nicht so gut alleine zurecht, wie sie es sich erhofft hatte? Oder hat sie sich bei ihrem Lebenswandel von Amy und George beraten lassen? Früher war sie doch so ein tolles Mädel…


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de