Huch – ist das wirklich Mutya Buena (36)? Im Jahr 2000 feierten die Sugababes – drei 16-jährige Britinnen – ihren internationalen Durchbruch mit dem Song "Overload". Zunächst noch mit der Sängerin Siobhan Donaghy (37), später dann mit Heidi Range (38) als Ersatz stürmten Keisha Buchanan und Mutya mit Hits wie "Push the Button" oder "About You Now" zielsicher die Charts. Danach wechselten die Bandmitglieder immer wieder, bis 2012 schließlich die Auflösung folgte. Seitdem ist es mehr oder weniger still um die stimmgewaltigen Ladies geworden. Immerhin wurde nun aber eine neue Version von ihrem Song "One Touch" veröffentlicht. Und jetzt ließ sich Mutya sogar in der Öffentlichkeit blicken – und war nach ihrer langen Abwesenheit der absolute Hingucker.

Den Promi-Event, bei dem die iPlaysafe-App für sexuelle Gesundheit vorgestellt wurde, wollte sich die Sängerin offenbar nicht entgehen lassen: Mutya rockte den schwarzen Teppich der Veranstaltung in einem extrem knappen schwarzen Kleid und lässigem Sakko. Die Musikerin setzte dabei ihr mittlerweile üppig tätowiertes Dekolleté gekonnt in Szene. Ihre lange schwarze Mähne und ihr knallroter Lippenstift rundeten den lasziven Look perfekt ab.

Ein anderes ehemaliges Sugarbabe, das später zu der Band dazugestoßen war, hatte vor wenigen Wochen mit einer anderen Nachricht auf sich aufmerksam gemacht: Heidi Range hat ihre zweites Töchterchen bekommen. "Sie ist da! Wir sind entzückt, euch unseren kleinen Wonneproppen vorzustellen: Athena Veronica Partakis", verkündete die Blondine auf ihrem Instagram-Kanal im August.

Heidi Range, Mutya Buena und Keisha Buchanan von Sugababes
Getty Images
Heidi Range, Mutya Buena und Keisha Buchanan von Sugababes
Mutya Buena, Sängerin
Getty Images
Mutya Buena, Sängerin
Heidi Range mit ihrer Tochter Athena Veronica Partakis
Instagram / hrange29
Heidi Range mit ihrer Tochter Athena Veronica Partakis
Hättet ihr Mutya erkannt?388 Stimmen
88
Ja, natürlich – so sehr hat sie sich jetzt auch nicht verändert.
300
Nicht wirklich – ihr Gesicht sieht schon sehr anders aus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de