Sie war sieben Jahre lang ein Mitglied der Sugababes. Nach ihrem Ausstieg im Jahr 1995 wurde es ruhig um Mutya Buena (25). Nun ist sie wieder in den Schlagzeilen, doch nicht etwa mit Musiknews. Nein, Mutya macht durch Schönheitsoperationen auf sich aufmerksam.

Denn Mutya gestand, sich nicht nur die Brüste, sondern auch gleich den Po vergrößern lassen zu haben. Dem Heat Magazin verriet sie: „Ich habe mich vorher darüber informiert. In den USA und in Brasilien hat das jede. Ich wollte einfach, dass mein Po sexier aussieht. Nicht, weil irgendwas damit nicht gestimmt hätte, ich wollte einfach eine Veränderung. Ich mag diese Extreme.“

Das ist wirklich etwas extrem. Sich einfach mal so den Po vergrößern zu lassen, nur weil das alle haben? Wir wissen nicht so recht, was wir davon halten sollen und stimmen eher Mutyas Freund und ihrer Familie zu, die davon nicht begeistert waren und sie für verrückt halten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de