Müssen wir jetzt Angst haben, dass Cameron Diaz (36) einen Absturz à la Britney Spears hinlegt? Nein, denn die Schauspielerin lässt nicht aus Frust die Haare fallen, sondern für ihren neuen Film „Beim Leben meiner Schwester“.

Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Jodi Picault hat es in sich: In dem Drama geht es um die Frage nach dem Wert des Menschen und eine Familie, die am Abgrund steht. Ein Paar, dessen zweites Kind an Leukämie erkrankt, entschließt sich, ein maßgeschneidertes Retortenbaby zu zeugen, das als lebendiges Ersatzteillager dienen soll. Aus Solidarität mit ihrer kranken Tochter rasiert sich der Charakter von Cameron den Kopf.

Ab August soll der Film in den deutschen Kinos laufen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de