Die Spekulationen um seinen Tod reißen nicht ab.

Keine Stunde vergeht, ohne dass neue Vermutungen um die mögliche Todesursache von Michael Jackson (50) entstehen und veröffentlicht werden.

Neusten Berichten zufolge ist es laut dem britischen Boulevardblatt „The Sun“ auch möglich, dass der 50-Jährige an einer Art Morphium gestorben sein könnte.

Die Zeitung berichtet, dass Jackson zusammenbrach, nachdem man ihm das Schmerzmittel Pethidin spritzte.

In Deutschland läuft dieses Mittel als verschreibungspflichtiges Betäubungsmittel und ist mit dem bekannten Mittel Morphium zu vergleichen. Ursprünglich wurde das Mittel entwickelt, um verletzte Soldaten zu stärken.

Eine Überdosis dieses Mittels, soll dem Bericht zufolge zu seinem Zusammenbruch und dem anschließenden Atemstillstand geführt haben.

Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Getty Images
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Jackie, Michael und Jermaine Jackson, 2004
Getty Images
Jackie, Michael und Jermaine Jackson, 2004
Michael Jackson, Sänger
Getty Images
Michael Jackson, Sänger
Michael Jackson 2002 vor Gericht
Getty Images
Michael Jackson 2002 vor Gericht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de