Schauspieler haben es nicht immer einfach, vor allem wenn man mit Exzentrikern wie Quentin Tarantino (46) zusammenarbeiten muss. Die Schauspielerin Diane Kruger (33), die mit ihm für den Film „Inglourious Basterds“ zusammengearbeitet hat, kann bestimmt ein Lied von singen.

Damit eine der Szenen wirklich realistisch wirkt, hat Tarantino sie eigenhändig gewürgt. So wollte er bezwecken, dass die Schauspielerin besser spielt und „Gefühl“ zeigt. „Wenn jemand in einem Film erwürgt wird, dann wirkt das oft unecht. Ich wollte, dass es so wahrhaftig wie möglich aussieht. Ich wollte die Szene nicht irgendeinen Stuntman machen lassen“, erklärt der Regisseur.

Ob es ihm gelungen ist, Glaubwürdigkeit in die Szene zu bringen, können die Zuschauer ab jetzt beurteilen, denn heute startet der Film „Inglourious Basterds“ auch in den deutschen Kinos.

Fatih Akin und Diane Kruger im Jahr 2018
Getty Images
Fatih Akin und Diane Kruger im Jahr 2018
Norman Reedus und Diane Kruger in New York City
Getty Images
Norman Reedus und Diane Kruger in New York City
Quentin Tarantino und Daniella Pick in Lyon
Getty Images
Quentin Tarantino und Daniella Pick in Lyon
Diane Kruger und Fatih Akin bei der Golden Globe Verleihung im Jahr 2018
Getty Images
Diane Kruger und Fatih Akin bei der Golden Globe Verleihung im Jahr 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de