Der plötzliche Tod von Adam Goldstein macht Nicole Richie (27) ganz schön zu schaffen. Die Hochschwangere steht seitdem unter Schock. Immerhin handelt es sich hier um ihren Ex-Verlobten. Doch Richies Zustand ist nicht gut für das Baby. Ist das Ungeborene jetzt in Gefahr?

Die schreckliche Nachricht über den Tod des Musikers scheint das It-Girl völlig fertig zu machen, wie ein Insider dem "Star Magazine" jetzt mitteilte. " Sie ist regelrecht kollabiert, als sie es erfahren hat", so der Informant. "Sie sagte, es sei, als hätte ihr Herz für einen Moment aufgehört zu schlagen." Angeblich musste sogar Richies Arzt alarmiert werden. Für die 27-Jährige ein weiterer Schock, denn extreme Aufregung kann bei Schwangeren frühzeitige Wehen auslösen.

Grund für ihren Zusammenbruch ist die Tatsache, dass Nicole Richie und Adam Goldstein von 2004 bis 2005 ein Paar und sogar verlobt waren. "Adam war derjenige, der sie von den Drogen weggebracht hat", berichtete jetzt ein Freund. Weiter erzählt dieser: "Sie hätte nie damit gerechnet, dass es bei ihm mal so weit kommen würde. Sie macht sich Vorwürfe, ihm nicht geholfen zu haben!"

Verständlich also, dass so eine Tragödie an die Nerven des ehemaligen Party-Girls geht. Doch trotz all ihrer Trauer muss Nicole Richie auch ihr Baby schützen. Denn ein weiterer Schlag ins Gesicht würde dem Ungeborenen wahrscheinlich noch mehr schaden.

Nicole Richie und Paris Hilton 2004
Frazer Harrison/Getty Images
Nicole Richie und Paris Hilton 2004
Nicole Richie auf einem Presse-Event in Kalifornien
Christopher Polk/Getty Images
Nicole Richie auf einem Presse-Event in Kalifornien
Lionel Richie (4.v.l.) mit seiner Familie auf dem Hollywood Boulevard
Tommaso Boddi/Getty Images
Lionel Richie (4.v.l.) mit seiner Familie auf dem Hollywood Boulevard
Lionel Richie (2.v.l.) mit seinen Kindern Nicole, Sofia & Miles in Hollywood
Tommaso Boddi/Getty Images
Lionel Richie (2.v.l.) mit seinen Kindern Nicole, Sofia & Miles in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de