Anne Heche (40) hält stark daran fest, dass ihre Kinder ihre Großmutter niemals zu Gesicht bekommen werden. Der Grund dafür sei, dass diese eine extreme Abneigung gegen Homosexualität hegt. Dies erklärt sich wiederum wie folgt: Annes Vater galt als schwul. Er starb 1983 an Aids. Kurz darauf trat Annes Mutter in eine Glaubensgemeinschaft ein, die daran glaubt, Homosexualität "heilen" zu können.

Anne sagt: "Meine Mutter hatte bisher ein sehr tragisches Leben. Seitdem mein Vater tot ist, hasst sie jeden, der homosexuell ist. Außerdem sind drei ihrer fünf Kinder bereits gestorben. Ich gehe sehr offen mit der Wahrheit um, weil ich in einer Welt groß geworden bin, die von Lügen beherrscht wurde. Meine Mutter lebt genau das Gegenteil. Darum halte ich meine Söhne lieber von ihr fern."

Eigentlich sollte die Familie ja immer an erster Stelle kommen, doch manchmal sind die Dinge eben kompliziert. Anne wird sicherlich das Richtige für ihre Kinder tun, indem sie ihre Kinder von der zweifelhaften Großmutter fernhält.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de