Dass Sängerin Rihanna (21) nicht nur seichte Tönchen anschlägt, muss sie wohl niemandem mehr beweisen. Doch nun heißt es, die Sängerin habe eigentlich vor gehabt, ihr Album „Rated R“ zu einem Heavy Metal-Album zu machen? Da will uns wohl jemand auf den Arm nehmen?! Schuld daran, dass aus den Plänen nichts geworden ist, sollen angeblich ihre Plattenbosse sein, die wohl (nicht unbedingt zu Unrecht) Sorge hatten, das Album könne sich nicht verkaufen.

Trotzdem hat Rihanna auch schon den einen oder anderen Pfad in die richtige Richtung eingeschlagen denn immerhin durfte sie in London bereits mit einem Gitarristen arbeiten, der eigentlich in der Hard Rock Band „Extreme“ spielt. Und der war von der Sängerin durchaus angetan. „Ich wurde schon früher gefragt, mit Künstlern aus dem Bereich des Pop zu arbeiten, aber ich habe immer nein gesagt weil sie alle nicht wirklich den „Vibe“ hatten“, äußerte sich der Gitarrist.

Weiter erklärte er, Rihanna habe sich sofort in ein „Rock Chick“ verwandelt, als er mit ihr gesprochen habe. „Sie hörte Led Zeppelin und neue Sachen wie „Paramore“ und sagte, dass das die Richtung sei, in die sie gehen wolle. Ich denke, das Label wollte da nicht mitmachen, also hat sie eine andere Richtung eingeschlagen.“

Rihanna als Heavy Metal-Braut? So wirklich können wir uns das irgendwie nicht vorstellen…

Schauspieler Orlando Bloom und Musikerin Katy Perry
VALERY HACHE/AFP/Getty Images
Schauspieler Orlando Bloom und Musikerin Katy Perry
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Getty Images
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Orlando Bloom und Katy Perry im September 2018
Getty Images
Orlando Bloom und Katy Perry im September 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de