Britney Spears (27) hatte schon wieder einen Nervenzusammenbruch. Während ihrer Tour in Australien vermisste sie ihre zwei Söhne, Sean Preston (4) und Jaden James (3). Auf die musste sie nämlich in den ersten Tagen verzichten, weil der Vater Kevin Federline (31) ihnen nicht erlaubte, ihre Mama Down Under zu besuchen. Ein Insider erzählte dem National Enquirer:

"Sie war deprimiert, weil ihre Kinder nicht da waren und sie aß kaum etwas. Sie ging zu Bett, weinte und schlief viel. Sie rief Kevin an, um mit den Jungs zu sprechen, sie hinterließ verweinte Nachrichten. Sie klagte über Migräne, ließ niemanden ihren Kopf berühren. Auch bei Freunden beschwerte sie sich, dass die Kinder so weit weg sind." Ihr Vater Jamie Spears befürchtete, sie würde ihre Auftritte platzen lassen, darum unternahm er etwas.

"Jamie griff ein und rief Kevin an. Er sagte ihm, dass Britney ihre Kinder braucht", so der Bekannte. Bereits kurz nach dem Anruf landeten ihre Söhne in Australien. Mit Jammern erreicht man also doch eine Menge. Vielleicht war sie ja auch traurig, weil ihr Freund Jason ihren Heiratsantrag ablehnte.

Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Britney Spears und Sam Asghari bei der "Once Upon a Time in Hollywood"-Premiere in L.A.
Getty Images
Britney Spears und Sam Asghari bei der "Once Upon a Time in Hollywood"-Premiere in L.A.
Britney Spears' Vater Jamie im März 2018 in Los Angels
Getty Images
Britney Spears' Vater Jamie im März 2018 in Los Angels
Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia
Getty Images
Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de