Eigentlich sollte man meinen, Lady GaGa (23) könnte nicht glücklicher sein. Sie ist berühmt und die Stars reißen sich um eine Zusammenarbeit mit ihr. Doch weit gefehlt! Die schrille Lady hat immer wieder Phasen, in denen sie depressiv ist.

Vor allem, wenn sie auf Tour und weit weg von ihren Eltern ist, überkommt sie die Schwermut. „Ich habe eine chronische Traurigkeit, die immer wiederkehrt. Den Tiefpunkt hatte ich im Mai in Australien. Ich war unglaublich traurig und ich wusste nicht warum, weil ich all die Dinge habe, über die ich froh sein sollte“, so die Sängerin auf contactmusic.com. Doch sie lässt sich von ihren Depressionen nicht runterziehen, ganz im Gegenteil, sie wird dadurch noch kreativer: „Ich ging ins Studio und spielte für Stunden und ich schrieb auf was ich fühlte. Ich verfasste einen Song über meinen Vater, die wahrscheinlich beste Aufnahme meiner Karriere. Ich weiß noch wie meine Tränen den Mascara verlaufen ließen und ich dachte: ‚Es ist okay traurig zu sein‘. Ich habe es mir antrainiert diese Dunkelheit zu lieben.“

Na wenn das so ist, dann hoffen wir, dass Lady GaGa auch weiterhin traurig aber schöpferisch bleibt! Vielleicht sollte sie sich aber lieber einen gesünderen Weg suchen, um kreativ zu sein!

Bradley Cooper und Lady Gaga bei den Screen Actors Guild Awards 2019
Getty Images
Bradley Cooper und Lady Gaga bei den Screen Actors Guild Awards 2019
Lady Gaga und Bradley Cooper bei den National Board of Review Awards
Getty Images
Lady Gaga und Bradley Cooper bei den National Board of Review Awards
Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016
Getty Images
Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016
Christian Carino und Lady Gaga bei den Golden Globes 2019
Getty Images
Christian Carino und Lady Gaga bei den Golden Globes 2019
Cynthia Germanotta and Lady Gaga im Januar 2019
Getty Images
Cynthia Germanotta and Lady Gaga im Januar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de