Bisher machte die Casting-Band Queensberry nur in der Musikbranche auf sich aufmerksam. Leo (21) und Co. wollen bald auch als Sängerinnen in den USA durchstarten. Doch vorher wird man die vier Mädels erst noch im Kino sehen, denn sie leihen ihre Stimmen den Chipettes im neuen Trickfilm „Alvin und die Chipmunks 2“.

Doch wie kam es zu dieser neuen Herausforderung? In einem Interview mit dem Magazin Yaez erklärten die Popstars-Siegerinnen, dass der Filmverleih Fox auf sie mit der Bitte zukam, die Sprechrollen zu übernehmen. Queensberry waren sofort Feuer und Flamme, weil sie schon als Kinder die Serie gerne geguckt haben. Allerdings gibt es im Film nur drei weibliche Streifenhörnchen: Jeanette, Brittany und Eleanor. Die Queensberry-Mädels mussten sich also einigen, wer von ihnen die Rollen bekommen sollte. Nach zahlreichen Tests im Tonstudio stand endlich fest, dass Gabby (20) einen Teenager im Film spielt und somit wenigstens auch dabei ist.

Übrigens, Queensberry steuerten auch den Song zur Titelmusik bei, der weltweit zu hören sein wird. Die Girlgroup wäre auch in Zukunft nicht abgeneigt, bei anderen Filmprojekten mitzuwirken. Momentan sollen aber noch keine konkreten Angebote vorliegen. „Alvin und die Chipmunks 2“ kommt am 24. Dezember hierzulande in die Kinos.

WENN
WENN
WENN
Wikipedia


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de