Über Angelina Jolie (34) und ihr Sexleben wird ja viel gemunkelt. Und auch über ihre Beziehung mit Brad Pitt (46) gibt es viele Gerüchte: Mal sollen sie kurz vor der Trennung stehen, mal wollen sie ein weiteres Baby bekommen. Doch jetzt redet Angelina in Das Neue mal Klartext:

„Weder Brad noch ich haben jemals behauptet, dass unser Zusammenleben bedeuten soll, aneinander gekettet zu sein. Wir achten darauf, uns nie gegenseitig einzuschließen.“ Das könnte erklären, warum man Brangelina nicht ständig zusammen sieht. Auch Treue scheint Angelina nicht wirklich wichtig zu sein: „Ich bezweifle, dass Treue für einer Beziehung zwingend nötig ist. Schlimmer ist es, den Partner zu verlassen und hinterher schlecht über ihn zu sprechen.“ Auf jeden Fall ist es bei Brangelina zu Hause nie langweilig. „Wenn der liebe Brad sein Unrecht nicht einsehen will und trotzig reagiert, fliegen bei uns die Fetzen. Dann kann es vorkommen, dass ich so wütend werde, dass ich ihm das Hemd zerreiße.“

Wer würde Brad nicht gerne das Hemd vom Leib reißen? Aber es ist eindeutig, wer daheim die Hosen an hat! Doch da hören die Handgreiflichkeiten auch schon auf, schließlich seine sie nicht brutal genug, um sich richtig zu prügeln und natürlich nehme sie auch Rücksicht auf ihre Kinder, so Angelina im Interview weiter. Wir sind gespannt auf neue Enthüllungen im Hause Brangelina!

Angelina Jolie und Brad Pitt 2015 in Kalifornien
Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt 2015 in Kalifornien
Angelina Jolie und Brad Pitt im November 2015 in New York
Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt im November 2015 in New York
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Getty Images
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Angelina Jolie und Brad Pitt
GABRIEL BOUYS/Getty
Angelina Jolie und Brad Pitt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de