In dem berühmten Film „Rain Man“ spielt Dustin Hoffman (72) den autistischen, aber hochbegabte Raymond Babbitt, Tom Cruise (47) mimt dessen Bruder Charlie Babbitt. Der Film ist keineswegs Fiktion, sondern beruht auf einer real existierenden Person.

Der US-Amerikaner Kim Peek († 58) diente dem Streifen als Vorlage. Der echte „Rain Man“ ist jetzt leider an den Folgen eines Herzstillstands gestorben. Peek war von Geburt an geistig behindert, erst hielt man ihn für zurückgeblieben, doch dann entdeckte man seine unglaublichen Fähigkeiten: Innerhalb von wenigen Sekunden konnte er eine Buchseite lesen und für immer in seinem Gedächtnis abspeichern. Außerdem war er in der Lage zwei Seiten gleichzeitig lesen. Bei Peek lag eine Inselbegabung, auch Savant-Syndrom genannt, vor: Trotz geistiger Beeinträchtigung liegt eine außergewöhnliches Talent vor.

Wir sprechen den Angehörigen unser herzliches Beileid aus.

Nicole Kidman und Keith Urban bei den ARIA Awards 2018
Getty Images
Nicole Kidman und Keith Urban bei den ARIA Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de