Jetzt hat auch das britische Casting-Wunder Susan Boyle (48) begriffen, dass sie weder ungeschützt auf der Straße flanieren noch in ihrem Haus verweilen kann. Der Star erschrak sich nämlich fast zu Tode, als Eindringlinge sie in ihrem Wohnzimmer durchs Fenster beobachteten.

Laut der Zeitschrift People soll die Sängerin gemütlich auf der Couch Fernsehen geguckt haben, als sie plötzlich zwei gruselige Gestalten vor ihrem Fenster erblickte. Doch ihre Neugier besiegte wohl die Angst, denn Boyle sprang auf und riss die Vorhänge weiter auf. Die Eindringlinge sollen daraufhin schlagartig die Flucht ergriffen haben. Susan Boyles Bruder erklärte dem Magazin: „Ich will mir gar nicht erst vorstellen, was hätte passieren können, wenn sie ins Haus eingebrochen wären. Sie hätten Messer dabei haben können.“ Seine berühmte Schwester erzählte lediglich ihrem Bruder etwas von diesem abstrusen Zwischenfall und konsultierte noch nicht einmal die Polizei.

Um sich aber dennoch vor weiteren Einbrechern zu schützen, ist Boyle bereits auf Haussuche. Allerdings sucht sich der Star in ihrer Nachbarschaft eine neue Bleibe, um in der Nähe ihrer Familie und Freunde zu sein. Hauptsache sie verzichtet nicht auf eine anständige Alarmanlage.

Susan Boyle, Musikerin
Getty Images
Susan Boyle, Musikerin
Susan Boyle, Sängerin
Gregg DeGuire/Getty Images
Susan Boyle, Sängerin
Susan Boyle bei einem Auftritt in Glasgow, 2014
Getty Images
Susan Boyle bei einem Auftritt in Glasgow, 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de