Die ehemalige Germany’s Next Topmodel-Kandidatin Hana Nitsche (23) hatte offensichtlich kein erholsames Weihnachtfest. Denn das hübsche Model wurde in Tschechien von bewaffneten Männern überfallen und ausgeraubt.

Wie die Onlineausgabe der Bild nun vermeldet, wurden der 23-Jährigen Kreditkarte, Bargeld und Schmuck gestohlen. Wie kam es bloß zu solch einem Überfall? Hana besuchte wie jedes Jahr ihre Mutter in Tschechien und machte sich obendrein noch zu Fuß auf dem Weg zu ihren Verwandten, die nur wenige Minuten von ihrem Elternhaus wohnen. Doch der Spaziergang entpuppte sich als Albtraum. Hana erklärt gegenüber Bild.de: „Ich wurde von drei Männern angesprochen. Erst waren sie nett, dann wollten sie alles. Die drei sagten, sie wären bewaffnet. Ich hatte große Angst.“ Und weiter sagt sie: „Sie nahmen meine Tasche und rannten weg. Ich hatte großes Glück, letzten Endes aber keine Dokumente mehr.“

Glücklicherweise blieb die Laufsteg-Schönheit ansonsten unversehrt, doch der Schock sitzt immer noch tief: „Inzwischen ermittelt die tschechische Polizei. Hana muss demnächst die Täter beschreiben, für sie war es ein großer Schock!“, erklärt Natascha Ferfers (32) von der Düsseldorfer Agentur „7 Stars Management“ auf der Onlineseite.

Na wenigstens war sie in der Nähe ihrer Familie, die ihr anschließend den nötigen Halt geben konnten.

Hana Nitsche im Mai 2015 in Las Vegas
Getty Images
Hana Nitsche im Mai 2015 in Las Vegas
Hana Nitsche im Dezember 2017 in Bochum
Getty Images
Hana Nitsche im Dezember 2017 in Bochum
Hana Nitsche im Mai 2015 in Las Vegas
Getty Images
Hana Nitsche im Mai 2015 in Las Vegas


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de