Was für ein netter Präsident Barack Obama (48) doch ist. Zumindest werden ihm alle Liebhaber der Serie „Lost“ dafür danken, dass er seine wichtige Rede zur Lage der Nation verschoben hat. Diese wollte das Staatsoberhaupt nämlich genau zu der Zeit halten, wenn die letzte Staffel der beliebten Mysterie-Serie am 2. Februar ihre Premiere feiert.

Nach tagelangen Spekulationen macht Obama nun Platz für das TV-Highlight des Jahres, welches auf dem US-Sender ABC ausgestrahlt werden soll. „Ich kann kein Szenario voraussehen, in dem Millionen von Menschen hoffen, die letzten Antworten aus 'Lost' zu bekommen und schließlich von Präsident Obama dabei gestört werden“, erklärte der Pressesprecher des Weißen Hauses, Robert Gibbs. Die Rede des Präsidenten ist für alle US-Bürger auch von extremer Wichtigkeit, schließlich will er künftige Gesetze vor dem Kongress ankündigen und die derzeitige Lage der Vereinigten Staaten verdeutlichen. Dieses politische Ereignis werden wohl alle wichtigen Fernsehsender in den USA live verfolgen. Wahrscheinlich hätte auch „Lost“ den Platz für die Rede räumen müssen, wäre Obama nicht kooperativ gewesen. Seine Ansprache soll voraussichtlich trotzdem am 2. Februar ausgestrahlt werden, nur eben nicht mehr zur Primetime.

Da hat Barack Obama doch ein kräftiges „Thank you Mr. President“ verdient!

Barack Obama, Prinz William, Herzogin Kate und Michelle Obama im Buckingham Palace
Toby Melville - WPA Pool/Getty Images
Barack Obama, Prinz William, Herzogin Kate und Michelle Obama im Buckingham Palace
Malia, Barack, Michelle und Sasha Obama im August 2016
Getty Images
Malia, Barack, Michelle und Sasha Obama im August 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de