Shootingstar Kesha (22) ist gerade erst ganz oben in den US-Charts angekommen, schon strotzt sie nur so vor Selbstbewusstsein. Die „Tik Tok“-Sängerin ließ jetzt nämlich verlauten, sie kämpfe gegen Überheblichkeit und wolle doch eher authentisch rüberkommen.

Gegenüber der Los Angeles Times sagte die 22-Jährige ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, dass andere Musiker sich doch selbst nicht so ernst nehmen sollten. „Ich habe überall nur Überheblichkeit gesehen und wollte deshalb dagegen ankämpfen. Ein paar Songs auf dem Album sind ernst, aber die Leute im Popbusiness sollten sich trotzdem nicht so ernst nehmen. Ich betrete die Bühne und mache Radschläge und schieße mit einer Plastikkanone Kondome und Konfetti ins Publikum.“

Übrigens, das Dollarzeichen in ihrem Namen wollte die Sängerin unbedingt haben, weil sie sich stets daran erinnern möchte, dass Geld nicht alles im Leben ist. Kesha steht also mit beiden Beinen auf dem Boden, außer sie schlägt auf der Bühne Räder und hält die Füße in die Luft.

Kesha bei den Billboard Music Awards in Las Vegas 2018
Getty Images
Kesha bei den Billboard Music Awards in Las Vegas 2018
Kesha im Hippie-Look bei den Billboard Music Awards 2018
Frazer Harrison / Getty Images
Kesha im Hippie-Look bei den Billboard Music Awards 2018
Camila Cabello, Taylor Swift und Charli XCX vor ihrem Konzert in Glendale
Christopher Polk/Getty Images for TAS
Camila Cabello, Taylor Swift und Charli XCX vor ihrem Konzert in Glendale


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de