Johnny Depp (46) wurde nun eine ungewöhnliche Ehre zuteil. Der Schauspieler wurde in Serbien mit einem Denkmal geehrt.

Das Denkmal besteht in einer lebensgroße Statue, die den Hollywood-Star darstellen soll. Der serbische Regisseur Emir Kusturica (55) präsentierte die Depp-Imitation diese Woche auf dem Kino- und Musikfestival in Drvengrad an der bosnischen Grenze. Dieses Event findet jedes Jahr in dem Gebirgsdorf statt, in dem Johnny den Film „Arizona Dream“ mit seiner Kollegin Faye Dunaway (69) drehte. Mr. Depp wurde sogar vom Staatspräsidenten Boris Tadic höchstpersönlich empfangen, als er einen Tag zuvor in Belgrad landete. Aber der Schauspieler weilte nicht nur in Serbien, um sein Skulptur-Geschenk zu bewundern. Der „Fluch der Karibik“-Star wird in Kusturicas neuem Film über den mexikanischen Revolutionär Pancho Villa mitspielen. Schon beim Filmfestival in Cannes hatte der Regisseur angekündigt: „Depp wird drei Tage mein Gast sein. Er wird verschiedene Workshops für Festival-Besucher leiten, Wein trinken, Filme anschauen und einige Orte besichtigen, an denen wir den Film über Pancho Villa drehen.“

Trotz aller Ehre war Johnny Depp nicht wirklich überzeugt von seiner Skulptur-Version. Auf den Filmdreh zu Pancho Villa freut er sich aber schon.

Amber Heard und Johnny Depp 2016
Getty Images
Amber Heard und Johnny Depp 2016
Orlando Bloom und Katy Perry im September 2018
Getty Images
Orlando Bloom und Katy Perry im September 2018
Orlando Bloom und Katy Perry
Getty Images
Orlando Bloom und Katy Perry
Johnny Depp und Amber Heard
Getty Images
Johnny Depp und Amber Heard


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de