Nach Zoff sieht das eigentlich nicht unbedingt aus...

Das ist aber nicht besonders damenhaft von der First Lady. Wie nun der National Enquirer berichtet, hat es Michelle Obama (45) auf Talk-Queen Oprah Winfrey (55) abgesehen. Und das entbehrt nicht einer gewissen Komik! Worum geht es also bei der Abneigung? Schuld soll das gute Verhältnis sein, dass Oprah und Barack Obama (48) angeblich pflegen und das Ehefrau Michelle eine Dorn im Auge sei.

Für ein Ferien-Spezial durfte Oprah im Weißen Haus anrücken und dort Filmaufnahmen machen. Das soll die First Lady so erzürnt haben, dass sie von ihrem Mann verlangt haben soll, dass dieser sich in Zukunft von Oprah Winfrey fernhalten solle. Aber nichts da, die Aufnahmen wurden der Talk-Ikone trotzdem genehmigt.

„Ihre Ehe gleicht in letzter Zeit einem Schlachtfeld“, zitiert der National Enquirer einen Insider. „In der Öffentlichkeit da geben sie sich als geschlossene Einheit aber hinter geschlossenen Türen wird der Fehdehandschuh gezückt!“ Ja, man merkt doch einen deutlichen Unterschied zwischen dem aktuellen Präsidenten und seinem Vorgänger. Letzterer war für die Klatschpresse nicht halb so interessant wie Barack Obama. Und was an den Gerüchten nun dran ist? Das wird sich zeigen.

Michelle, Sasha, Malia und Barack Obama im August 2016
Getty Images
Michelle, Sasha, Malia und Barack Obama im August 2016
Harry Johnson, Michelle und Barack Obama und Aretha Franklin 2011
Getty Images
Harry Johnson, Michelle und Barack Obama und Aretha Franklin 2011
Cast&Crew von Big little Lies
Christopher Polk/Getty Images for The Critics' Choice Awards
Cast&Crew von Big little Lies
Barack Obama, Prinz William, Herzogin Kate und Michelle Obama im Buckingham Palace
Toby Melville - WPA Pool/Getty Images
Barack Obama, Prinz William, Herzogin Kate und Michelle Obama im Buckingham Palace


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de