Da wird sich die arme Cora sicher nicht gefreut haben: Gerade mal ein paar Stunden im Big Brother-Haus, schon fummelt Pornodarsteller und Callboy Klaus an der drallen Blondine herum. Und die war gar nicht begeistert und wies den tätowierten Draufgänger in seine Schranken.

Aber was war passiert? Abends hatte man feucht-fröhlich gefeiert und ein Fläschchen Prosecco aufgemacht. Der Alkohol schien Klaus entweder nicht bekommen, oder ihn beflügelt zu haben, denn als es ins Bett ging zog er sich komplett aus und bezog das Bett neben Cora. Kurz darauf wanderte seine Hand auch schon unter die Decke seiner Bettnachbarin und ging dort auf Erkundungstour.

Weil Cora aber nicht mit jedem und sowieso und überhaupt, musste Klaus sich schon bald darauf geschlagen geben und die Zuschauer, die darauf gehofft hatten, dass es nun was zu sehen gäbe, wurden bitter enttäuscht. Und auch für die kommende Zeit sieht es eher so aus, als ob die beiden „Arbeitskollegen“ nicht so schnell wieder in den Genuss einer innigen Nähe kämen, denn gestern Abend verließ Cora das Schmuddelhaus und zog bei den anderen Bewohnern ein. Bye, bye, Klaus!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de