Bei DSDS blieb Menderes Bagci (25) der musikalische Erfolg bisher verweht. Trotz unzähliger Versuche schaffte es der Möchtegern-Sänger noch nie in den heiß begehrten Recall. Doch davon lässt sich ein Menderes nicht abschrecken.

Der selbsternannte Künstler könne von seinen Auftritten gut leben und jetzt geht er sogar noch einen Schritt weiter. Wie die Berliner Zeitung berichtete, sprach Menderes jetzt bei Universal Music in Berlin vor, um endlich einen Plattenvertrag zu erhaschen. Mit CD-Player und selbstgesungenen Songs bewaffnet zieht er siegesgewiss in den Plattenkampf. „Ich muss noch an meiner Stimme arbeiten, das ist klar. Aber man muss ja dranbleiben“, spricht Menderes sich Mut zu. Doch wie auch bei DSDS scheiterte er kläglich in der „ersten Runde“, denn er schaffte es nicht mal am Pförtner vorbei. „Versuchen kann man es ja“, wimmelt der Herr am Empfangstresen den Dauer-DSDS-Kandidaten ab. „Man muss ja auch Geduld haben, in der Ruhe liegt die Kraft“, philosophiert Menderes nach dem erneunten Fehlversuch.

Und dass er reichlich Geduld hat, davon kann auch Pop-Titan Dieter Bohlen (55) ein Liedchen singen. Der kann das vermutlich auch besser als Menderes.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de