P. Diddy (40) ist ein erfolgreicher Rapper, stinkreich, weltberühmt und auch noch ein guter Vater. Für seinen ältesten Sohn Justin (16) schmeißt er eine Geburtstagsparty, ganz so, wie es sich für einen Rapper gehört. Unter dem Motto „Prince of New York“ feiert der Diddy-Sprössling seinen 16. Geburtstag nach, der eigentlich schon im Dezember letzten Jahres war.

Begleitet wird die Riesen-Sause von einem MTV-Kamerateam für die Show „My Super Sweet 16“, in der reiche Kids protzen was das Zeug hält. Ein Insider verriet der New York Post: „Der Club wird mit Bildern der New Yorker Skyline dekoriert sein. Diddy wird mit seiner Band, Diddy-Dirty Money, auftreten, aber es werden auch andere große Namen performen, um Justin zu überraschen.“ Was nützt schließlich ein so berühmter Vater, wenn nicht auch andere Stars zur Party kommen? Neben Papas Rapperkollegen Snoop Dogg (38) und Lil Kim (34) wird auch Chris Brown (20) auftreten. Na ja, wer‘s mag? Doch es soll nicht nur geprotzt werden, auch an den guten Zweck wird gedacht. Anstatt dem Geburtstagskind Geschenke mitzubringen, sollen die Partygäste lieber an die Erdbebenopfer in Haiti spenden.

Allzu enttäuscht dürfte Justin über die ausbleibenden Geschenke nicht sein, denn schließlich ist mit P. Diddy als Vater ja bestimmt das ganze Jahr lang Geburtstag.

P. Diddy und Cassie bei der Met Gala
Getty Images
P. Diddy und Cassie bei der Met Gala
Cassie und P. Diddy in London 2017
Getty Images
Cassie und P. Diddy in London 2017
Snoop Dogg beim Coachella Valley Music And Arts Festival
Rich Fury/Getty Images for Coachella
Snoop Dogg beim Coachella Valley Music And Arts Festival
Pink, Mya, Lil Kim und Christina Aquilera bei den MTV Video Music Awards 2001
Getty Images
Pink, Mya, Lil Kim und Christina Aquilera bei den MTV Video Music Awards 2001
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de