Da hat Dieter Bohlen (55) aber mal eine ganz dicke Katze aus dem Sack gelassen. Als Kandidatin Meike Büttner mit Gitarre unterm Arm und hautenger Leggins vor die DSDS-Jury trat, war diese gar nicht so begeistert von der Berlinerin. Dieter Bohlen konnte sich zunächst seinen berühmten Spruch: „Du hast eine Hose für Taubstumme an, denn wenn die Lippen sich bewegen, dann hört man nichts“ nicht verkneifen.

Doch Meikes Erklärung für ihre Hosenauswahl war sogar noch abstruser: „Zwei Schlangen haben meine Beine aufgefressen und dann habe ich ihre Köpfe abgeschnitten.“ Die Jury verstand nur Bahnhof. Besonders Bohlen musste auf diese seltsame Antwort einen weiteren Spruch loslassen: „DSDS ist ein Format für Geisteskranke, sonst würde ich hier nicht sitzen.“ Auch ansonsten schien die Blondine etwas abwesend zu sein und wirkte irgendwie verpeilt.

Tja, bei DSDS gibt es halt immer wieder kuriose Kandidaten, bei denen sowohl die Zuschauer als auch die Jury den Kopf schütteln. Meike Büttner schlängelte sich trotzdem in die nächste Runde.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Rauscher, Janina El Arguioui und Michel Truog im Halbfinale von DSDS
Florian Ebner/Getty Images
Michael Rauscher, Janina El Arguioui und Michel Truog im Halbfinale von DSDS


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de