Kesha (22) startet im Moment als Sängerin so richtig durch. Mit ihrer Single „Tik Tok“ feiert sie weltweite Chart-Erfolge und ist in aller Munde, doch das war nicht immer so. Um als Sängerin berühmt zu werden, hat sie einiges auf sich genommen. Sie ist sogar in das Haus von Superstar Prince (51) eingebrochen, doch anstatt was zu stehlen, hat sie lieber was da gelassen, nämlich ein Demoband.

Im Interview mit US Weekly erzählt die Sängerin, was passiert ist: „Ich hab mich bei Prince eingeschlichen, weil ich ihm mein Demo geben wollte. Also besorgte ich mir seine Adresse und fuhr in der alten Karre meines Opas hin, parkte direkt vor seinem Haus. Ich bestach den Gärtner mit 5 Dollar. Er bugsierte meinen Hintern durch das Tor und so konnte ich bis zum Haus gelangen. Da die Tür offen war, ließ ich mich kurzerhand selber rein. Ich platzte mitten in eine Bandprobe. Aber Prince ließ sich nicht stören, er schaute mich nur an und fragte sich vermutlich: ‚Wer bist du und was machst du in meinem Haus?‘ Aber ich ließ mein Demo bei ihm auf dem Tisch.“ Aber Prince hat sich nie bei ihr gemeldet.

Mittlerweile dürfte sich der Sänger für diese Entscheidung gehörig in den Allerwertesten beißen. Kesha hat es also auch ohne weitere Straftaten zum Erfolg gebracht. Wie es wohl dem Gärtner ergangen ist?

Kesha bei den Billboard Music Awards in Las Vegas 2018
Getty Images
Kesha bei den Billboard Music Awards in Las Vegas 2018
Kesha bei einer Gala in Mumbai 2013
Getty Images
Kesha bei einer Gala in Mumbai 2013
Kesha im Hippie-Look bei den Billboard Music Awards 2018
Frazer Harrison / Getty Images
Kesha im Hippie-Look bei den Billboard Music Awards 2018
Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia
Getty Images
Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de