Die Todesursache von Brittany Murphy (†32) soll geklärt sein. Wie der Internetdienst TMZ berichtet, sei die Schauspielerin an einer Lungenentzündung gepaart mit einer hochgradig gefährlichen Anämie (Blutarmut) gestorben.

Außerdem konnten in ihrem Blut offenbar mehrere verschreibungspflichtige Medikamente nachgewiesen werden. Auch im freien Verkauf erhältliche Substanzen hatte die Verstorbene geschluckt, so zum Beispiel handelsüblichen Hustensaft. Alles zusammen, Erkrankungen und Medikamentenmix, soll zu dem plötzlichen Tod geführt haben. Der Gerichtsmediziner glaubt, dass Brittanys Erkrankungen bei rechtzeitiger Behandlung heilbar gewesen wären. Allerdings suchte sie offenbar keinen Arzt auf, sondern wollte sich mit den zahlreichen Arzneien selber kurieren. Könnte Brittany Murphy also noch leben, wenn sie zu einem Arzt gegangen wäre? Der offizielle Autopsie-Bericht soll dann in zwei Wochen veröffentlicht werden.

Brittany Murphy, "Clueless"-Star
Getty Images
Brittany Murphy, "Clueless"-Star
Brittany Murphy im Februar 2008
Getty Images
Brittany Murphy im Februar 2008
Brittany Murphy und Simon Monjack, 2008
Getty Images
Brittany Murphy und Simon Monjack, 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de