Was für die einen eine unterhaltsame Castingshow ist, ist für andere wiederum eher ein nerviger Abendfüller. Popsänger Sasha (38) zählt offenbar zur letzteren Sorte, denn er kritisierte nun öffentlich „Deutschland sucht den Superstar“.

Gegenüber der Zeitschrift Das Neue kommentierte er DSDS folgendermaßen: „Wenn jemand in die Hose pullert und dann eine Viertelstunde mit der Kamera draufgehalten wird, geht das einfach nicht. Das ist menschenunwürdig!” Auch den Kandidaten kann der Musiker nichts Positives abgewinnen, da ihm schlichtweg richtige Talente fehlen. „Ich bin Künstler und wenn jemand schief singt, hat der dort nichts zu verlieren. Ich wäre bei DSDS völlig deplatziert, weil ich immer die Wahrheit sage und jemand der nicht singen kann, käme dann nicht weiter”, wetterte Sasha weiter.

Trotz seiner heftigen Kritik hat sich Sasha dazu bereit erklärt, bei der Castingshow „Unser Star für Oslo“, dem Vorentscheid für den Eurovision Song Contest, als Gast-Juror teilzunehmen. Na hoffentlich kritisiert er die Sänger in der Show bei seinem Auftritt am 23. Februar nicht genauso, wie die DSDS-Kandidaten.

Sasha beim Finale von "The Voice Kids" 2016
Clemens Bilan / Freier Fotograf / Getty Images
Sasha beim Finale von "The Voice Kids" 2016
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Florian Ebener/Getty Images
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de