Es ist bereits bekannt, dass Rihanna (22) und ihr Vater kein gutes Verhältnis zueinander haben, unter anderem, weil er sich bei einem ihrer Konzerte betrunken hatte. Doch nun das: Bereits als Kind musste sie ihrem Dad dabei zusehen, wie er Drogen nahm.

"Das hat die Ehe meiner Eltern ruiniert. Ich habe dadurch gewusst, dass es nicht richtig ist.", sagt die Sängerin. Das Pop-Sternchen hat sich damals vorgenommen, niemals diesen Weg einzuschlagen oder so zu werden wie ihr Vater.

Tatsächlich scheint sie andere Möglichkeiten gefunden zu haben, mit traumatischen Erlebnissen fertig zu werden. Seit der Prügelattake ihres Ex Chris Brown (20) gibt sie sich stark und posiert sexy mit neuem Waffen-Tattoo. Bleibt zu hoffen, dass es dabei bleibt.

Orlando Bloom und Katy Perry im September 2018
Getty Images
Orlando Bloom und Katy Perry im September 2018
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Chris Brown und Rihanna, 2013
Getty Images
Chris Brown und Rihanna, 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de