Dass Lily Allen (24) nicht gerade ein braves Mädchen ist, wissen wir bereits. Vor einigen Tagen hat sie sich wieder einen Fauxpas geleistet, den ihr ihre Fans wohl nicht so leicht verzeihen können. Bei einem Auftritt in Manchester kam sie mit rauher Stimme auf die Bühne und krächzte mehr schlecht als recht ihre Songs ins Mikrophon.

Das Publikum war von der schlechten Gesangseinlage nicht gerade begeistert. Doch Lily hatte für ihren miesen Auftritt gleich eine Erklärung parat. Sie entschuldigte sich dafür, dass ihre Stimme so „scheiße“ klang und begründete ihren musikalischen Fehltritt damit, dass sie krank sei und Brochitis habe.

Damit hatte sie ihre Fans beinhart angelogen. Denn während ihrer Performance ging sie immer wieder in den Backstage-Bereich um sich eine Fluppe anzuzünden. Und das, obwohl in den Räumlichkeiten strenges Rauchverbot herrschte!

Lily hat ihre Nikotinsucht überhaupt nich unter Kontrolle. Wenn sie nicht bald weniger raucht, wird sie ihre Stimme noch ganz verlieren. Ihre Musikkarierre könnte dann bald ganz schnell den Bach runter gehen!

Lily Allen in London
Getty Images
Lily Allen in London
Lily Allen bei den BRIT Awards 2019
Getty Images
Lily Allen bei den BRIT Awards 2019
Lily Allen, Sängerin
Getty Images
Lily Allen, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de