Dass der DSDS-Zweitplazierte Menowin Fröhlich (22) trotz den Negativschlagzeilen der letzen Wochen und der knappen Niederlage im Finale auf seine Fans zählen kann, bestärkt ihn hoffentlich, an seiner Musikkarriere weiterzuarbeiten.

Nun mobilisieren Menowin Fröhlich-Fanclubs möglichst viele Anhänger, um gegen den „geklauten Sieg“ vorzugehen. Via Facebook organisiert die Fanbase des 22-Jährigen Ingolstädters gerade eine verrückte Aktion. Am Samstag sollen sich möglichst viele Menowin Fröhlich-Fans zusammenschließen und für ihren Superstar auf der Straße kämpfen. Dieser, in der DSDS-Geschichte bisher übrigens einmalige Event, findet in vielen deutschen Städten sowie in der österreichischen Hauptstadt statt.

Mit Plakaten und Schildern wollen sie für ihren „Sieger der Herzen“ demonstrieren. Menowin-Fans sind wie der Sänger selbst also nicht zimperlich, sondern hart im Nehmen und kämpferisch. Auf diese Art und Weise soll alles versucht werden, um ihrem Idol den Weg in die Charts zu ebnen.

Genauere Informationen gibt es auf der Menowin-Fanpage bei Facebook. Hier sind die Daten, an denen auch Ihr für Menowin Fröhlich Farbe bekennen könnt:


- Berlin am 24.04. um 14.00 Uhr am Alexanderplatz
- Stuttgart am 24.04. um 13.00 Uhr am Schlossplatz
- Köln am 24.04. um 13.00 Uhr am Kölner Dom
- Wien am 24.04. um 13.00 Uhr Stephansplatz 1
- Hamburg am 24.04. um 13.00 Uhr Rathausmarkt
- Ingolstadt am 25.04 um 13.00 Uhr

Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Getty Images
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de