Jetzt fordert die Tierrechtsorganisation PETA den Auszug des Big Brother-Bewohners Robert! Der hatte nämlich Mitbewohnerin Sabrina vor kurzem gestanden, sich an Tieren vergriffen zu haben. Er hat regelrecht Tiere gequält. Jetzt meldete sich PETA zu Wort und schrieb einen Brief an RTLII und an die Produktionsfirma Endemol, um sich über Robert zu beschweren.

Die Organisation forderte seinen Auszug und außerdem noch eine psychologische Behandlung. Ein Psychologe soll ins Haus kommen, Robert behandeln und somit weitere Straftaten und Tierquälereien verhindern. Als Psychologin schlugen sie Erika Berger, die sowieso öfter mal intime Gespräche mit den Bewohnern führt, vor. „Tierquälerei gehört bei Big Brother auf die Nominierungsliste“, erklärte Nadja Kutscher von PETA. Darüber hinaus will die Organisation auch keine Tierhaltung im „Big Brother“-Haus dulden. Das BB-Haus soll ein „rein menschliches“ Haus sein.

Ob der Sender und die Produktionsfirma darauf eingehen, ist noch nicht bekannt. Doch wenn der große Bruder Ex-Bewohnerin Meike schon wegen einer Lappalie rausschmeißt, dürfte auch Robert nicht einfach so für seine Tat davonkommen.

UK-"Big Brother"-Kandidat Cameron Cole
Getty Images
UK-"Big Brother"-Kandidat Cameron Cole


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de