Bald geht Dr. House in den USA schon ins siebte Serienjahr. Alle Fans der Kultserie wird diese Nachricht zwar erfreuen, nur leider müssen sie sich mit einer Darstellerin weniger begnügen. Olivia Wilde (26), die bislang die Rolle Dr. Remy Hadley übernahm, wird vorerst nicht mehr in der Serie zu sehen sein. Warum? Weil sie mal was Neues ausprobieren will und künftig einen Kinofilm dreht.

„Olivia wird ganz zu Beginn der Staffel da sein und danach für einige Zeit nicht mehr“, erklärte die Produzentin Katie Jacobs. Wilde dreht derweil den Sci-Fi-Western „Cowboys & Aliens“, der natürlich viel Zeit in Anspruch nimmt. Die Dreharbeiten werden sich voraussichtlich mindestens zwei Monate lang überschneiden. Jacobs sagte dazu: „Sie hatte diese Möglichkeit und war wirklich froh darüber. Wir sind sehr stolz auf sie und freuen uns für sie.“

Neben Olivia Wilde sind in dem Kinostreifen auch sexy Bond-Darsteller Daniel Craig (42), Harrison Ford (67) und Sam Rockwell (41) zu sehen sein. Hugh Laurie (50), der in der Drama-Arztserie die Hauptrolle mimt, wird sicherlich auch einige Zeit ohne Wilde auskommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de