Ohlala! Blake Lively (22) hat auf dem Cover der Vogue glatt vergessen, eine Hose anzuziehen. Allerdings war das wohl eher Absicht, um ihre hübschen Beine zu zeigen. Das Beach-Outfit wird durch ihre Wet-Look-Haare komplementiert. Wirklich sexy dieser Anblick.

Allerdings fragen wir uns, warum Blakes Gesicht so unnatürlich glatt ist, da hat es wohl jemand mit Photoshop zu gut gemeint, oder? Muss Blake mit Anfang 20 schon so retuschiert werden, dass sie total unnatürlich aussieht? Sämtliche Mimikfältchen, die normalerweise beim Lachen entstehen, wurden entfernt. Kein Wunder also, dass fast ganz Hollywood sich das Gesicht mit Botox lähmen lässt, wenn nicht mal Lachfalten erlaubt sind. Ihr Muttermal ist der einzige „Makel“ in ihrem Gesicht. Allerdings lacht das einen so extrem an, dass man meinen könnte, auch dies sei dank Fotobearbeitung nachgefärbt worden. Vermutlich wurde es kurzerhand mit wegretuschiert und anschließend künstlich wieder eingefügt.

Zugegeben, Blake hat ein sehr ebenmäßiges Aussehen, aber etwas mehr Natürlichkeit hätte dem Coverfoto keinen Abbruch getan. Oder was meint Ihr?

Blake Lively und Ryan Reynolds bei der "Deadpool 2"-Premiere
Michael Loccisano/Getty Images
Blake Lively und Ryan Reynolds bei der "Deadpool 2"-Premiere
Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007 in West Ho
Getty Images
Ed Westwick, Penn Badgley, Leighton Meester, Blake Lively und Chace Crawford im Juli 2007 in West Ho
Die "Gossip Girl"-Darsteller
Getty Images
Die "Gossip Girl"-Darsteller


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de