DSDS-Vize Menowin Fröhlich (22) hat mit seinem Management beschlossen, Moderatorin Collien Fernandes (28) wegen Beleidigung zu verklagen!

Der Grund war Colliens "witzig gemeinte" verbale Attacke auf den Sänger bei der Comet Verleihung. Provokativ stellte sie die Frage: "Wo ist Menowin? Zeugt er wieder Kinder mit einer Verwandten, oder sitzt er schon wieder im Knast?" Doof für die Moderatorin, dass diese Aussage in aller Öffentlichkeit vor den Kameras gemacht wurde. Denn Menowin saß die ganze Zeit im Publikum und musste sich diese Lästerei live anhören.

Währen der Verleihung schien er jedoch recht entspannt über die Aussage, ließ sie mit einem kalten Lächeln abblitzen. Doch nach der Show war Menowin außer sich. Stinksauer und beleidigt erteilte er seinem Team den Auftrag, Fernandes zu verklagen.

Damit wurde mal wieder unter Beweis gestellt, dass man manche Dinge, ob sie nun der Wahrheit entsprechen oder nicht, einfach nicht sagen sollte. Collien wird das jetzt am eigenen Leib erfahren, zu Recht. Immerhin versucht Menowin im Moment sein Leben zu ordnen und diese Verbal-Attacke vor einem Millionen-Publikum war dabei nicht sehr hilfreich.

Menowin Fröhlich, DSDS-Kandidat
Getty Images
Menowin Fröhlich, DSDS-Kandidat
Christian Ulmen und Collien Fernandes 2011
Getty Images
Christian Ulmen und Collien Fernandes 2011
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de