Seit heute ist es amtlich: Charlie Sheen (44) und Brooke Mueller (32) sind geschieden. Bereits seit letztem Dezember lief alles auf eine Scheidung hinaus, denn der "Two and a Half Men"-Star war gegenüber seiner Ehefrau gewalttätig geworden und auch die Alkoholprobleme des 44-Jährigen hatten dazu geführt, dass Brooke den Sinn der Ehe immer mehr in Frage stellte. Doch nun ist es also endlich vorbei und genauere Details der 41 Seiten dicken Unterlagen zeigen, dass Brooke sich erstmal keine allzu großen Sorgen machen muss. Monatlich wird sie 55.000 Dollar von Charlie bekommen, sowie 50 Prozent des Geldes, dass die beiden für die Veröffentlichung der ersten Fotos ihrer gemeinsamen Zwillinge erhielten und eine einmalige Summe in Höhe von 757.689 Dollar. Das gemeinsame Haus darf Charlie behalten, er muss Brooke jedoch ihre Hälfte für rund eine Million Dollar abkaufen.

Im Gegenzug verpflichtet sich Mueller, sich gegenüber den Medien unter keinen Umständen über Charlies Sex-, Alkohol oder Drogeneskapaden zu äußern. Das Sorgerecht für die zwei gemeinsame Söhne, die einjährigen Zwillinge Max und Bob wird geteilt, wobei Brooke als Mutter hauptsächlich für die Jungen sorgen wird.

Der wichtigste Punkt jedoch ist im Grunde genommen ein ziemlich kleiner: Sowohl Charlie als auch Brooke unterzeichneten, sich in Gegenwart ihrer Kinder nicht zu beleidigen oder zu beschimpfen. Eigentlich ist es schon ziemlich traurig, wenn man für solche Selbstverständlichkeiten erst eine Unterschrift braucht.

Charlie Sheen und Denise Richards 2002
Getty Images
Charlie Sheen und Denise Richards 2002
Charlie Sheen, Schauspieler
Jason Merritt/Getty Images
Charlie Sheen, Schauspieler
Charlie Sheen im Januar 2019 in Malibu
Getty Images
Charlie Sheen im Januar 2019 in Malibu
Charlie Sheen und Denise Richards
Getty Images
Charlie Sheen und Denise Richards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de