Wer hätte das gedacht? Rapper Sido (29) kehrt freiwillig an die Schule zurück. Und zwar an die Mittelschule Nummer 16 in Leipzig. Er hat sich vorgenommen, dort mit den Schülern über Toleranz und gewaltfreie Konfliktlösungen zu sprechen.

Sido und gewaltfreie Konfliktlösungen? Dies hört sich im ersten Moment eher nach einem Widerspruch an, immerhin wurde Sido durch seine provozierende Texte bekannt. Doch damit ist nun Schluss!

Die Schüler waren ganz nervös, nur einige wurden auserwählt und durften Sidos Worten lauschen. Helle Aufregung herrschte auch auf dem Schulhof: die Kameras klickten und auch Fangeschrei war nicht zu überhören - es kommt schließlich nicht jeden Tag ein Promi in die Schule. Und auch Sido weiß, dass die meisten Schüler denken werden „Sido ist heute hier- lass mal Fotos machen.“

Trotzdem kam noch eine spannende Diskussion zustande und Sido brachte den Schülern bei, dass es wichtig sei, für die eigenen Träume zu leben, sich durchzusetzen und für seine Sache einzustehen.

Doreen Steinert und Sido im Jahr 2009
Getty Images
Doreen Steinert und Sido im Jahr 2009
Sido und Doreen Steinert im Dezember 2011
Getty Images
Sido und Doreen Steinert im Dezember 2011
Doreen Steinert und Sido beim Echo 2010
Getty Images
Doreen Steinert und Sido beim Echo 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de