Der verbale WM-Kampf zwischen Deutschland und Argentinien geht nun in die nächste Runde: Nachdem unser Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger (25) bei der gestrigen DFB-Pressekonferenz verlauten ließ, die Argentinier seien respektlos und würden die Schiedsrichter schon vor dem Spiel beeinflussen, schlägt nun die argentinische Fußball-Legende und Nationaltrainer Diego Maradona (49) zurück.

Und seine Worte richten sich auch direkt an den Nationalspieler Schweinsteiger, um ganz klar zu verdeutlichen, dass Argentinien keine Angst vor unserer Elf, insbesondere vor unserer Nummer 7 hat: „Bist du nervös, Schweinsteiger? Wir haben leider keine Zeit dazu, uns über dich Gedanken zu machen. Meine Jungs wollen einfach aufs Feld gehen und Revanche für 2006 nehmen.“ Schon vor einigen Tagen machte Maradona die klare Ansage: „Für Deutschland ist die WM vorbei!“

Nach dem ganzen Schlagabtausch der letzten Tage dürfen wir wohl sicher sein, dass das Match am Samstag ein Spiel der Extraklasse wird. Und hoffentlich schaffen wir es eine Klasse höher ins Halbfinale!

Diego Maradona (2.v.l.) beim WM-Eröffnungsspiel 2018 in Moskau, Russland
Getty Images / Gabriel Rossi
Diego Maradona (2.v.l.) beim WM-Eröffnungsspiel 2018 in Moskau, Russland


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de