Während ihrer Zeit in der Girl-Band Spice Girls war "Scary Spice" ihr Spitzname. Aber es scheint, als müsse man sich immer noch vor Mel B. (35) in Acht nehmen, denn wenn ihr etwas nicht gefällt, kann sie ziemlich rabiat werden. Das musste auch ein Immobilienmakler erfahren, der Mels Temperament in Form von Schlägen zu spüren bekam. Die waren so heftig, dass der Mann eine gebrochene Hand sowie Kopf- und Nackenverletzungen erlitt. Aufgrund des Angriffes und der Schmerzen verklagt er das ehemalige Spice Girl nun auf über 1 Million Euro.

Und dabei war der Grund für die Prügelattacke einfach nur ein großes Missverständnis. Der Immobilienmakler hatte Fotos von Mels Haus in Los Angeles geschossen, um dessen Wert bemessen zu können und wurde von der Sängerin fälschlicherweise für einen Paparazzo gehalten. Daraufhin ging diese gemeinsam mit ihrem Ehemann Stephen Belafonte (34) und einem Hausangestellten auf den Mann los und schlugen auf ihn ein.

Ob er mit seiner Klage durchkommt, ist nicht sicher, denn auch Mel B wird sich gute Anwälte leisten können. Nur eins ist klar: Die Spice Girls mögen Geschichte sein, doch ihrem Spitznamen macht Mel B. immer noch alle Ehre!

Stephen Belafonte und Mel B. auf einer Premiere im April 2016
Frazer Harrison/Getty Images
Stephen Belafonte und Mel B. auf einer Premiere im April 2016
Sara Rae, Tim Gunn, Heidi Klum, Joseph Altuzarra, Nicole Riechie und Naomi Campbell
Getty Images
Sara Rae, Tim Gunn, Heidi Klum, Joseph Altuzarra, Nicole Riechie und Naomi Campbell
David, Victoria und Brooklyn Beckham
Getty Images
David, Victoria und Brooklyn Beckham


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de