Da werden selbst Erster-Klasse-Passagiere noch neidisch! Soviel Beinfreiheit wie Paris Hilton (29) hat wohl kaum jemand im Flugzeug. In ihrem Privatjet jettete das It-Girl lässig nach Paris. Gerade erst in London angekommen, ging es rasch weiter nach Frankreich. Auf dem großen Bett kann man die paar Flugminuten schon gut aushalten, warum auch in einen engen Sitz quetschen?

Das hat die Hotelerbin nicht wirklich nötig. Geld macht's möglich. Warum auch nicht einen bequemen Privatjet kaufen, wenn man mehrere Millionen auf dem Konto hat? Nicht auszudenken, was passieren würde, wenn Paris mit dem Auto oder gar Bus von London nach Paris fahren müsste? Und auch ins Cockpit durfte die Blondine natürlich, ist ja schließlich ihr Eigentum. Der Pilotenkopfhörer steht ihr ausgezeichnet, damit das alle sehen können, twitterte sie kurzerhand die Fotos aus dem Privatjet.

Wollen wir nur hoffen, dass das Pilotenfoto gestellt ist und Paris den Steuerknüppel nicht selber in die Hand genommen hat. Dann wäre der Luftraum vermutlich nicht mehr sicher.

Paris Hilton und Chris Zylka im September 2018
Getty Images
Paris Hilton und Chris Zylka im September 2018
Paris Hilton und Kris Jenner im Juni 2019
Getty Images
Paris Hilton und Kris Jenner im Juni 2019
Paris Hilton und Chris Zylka, September 2018
Getty Images
Paris Hilton und Chris Zylka, September 2018
Paris Hilton und Chris Zylka im Oktober 2018
Getty Images
Paris Hilton und Chris Zylka im Oktober 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de