Na da hat aber jemand ein ganz geringes Selbstbewusstsein. Rockröhre Anastacia (41) behauptet ohne das Nervengift Botox ganz furchteinflößend auszusehen!

Anastacia und Botox? Ja, richtig gelesen. Schon seit sieben Jahren lässt sie sich regelmäßig Botox spritzen um die Falten zu glätten. In einem Interview mit der Reveal verrät sie: „Ohne Botox bekomme ich es mit der Angst zu tun, ganz zu schweigen von allen anderen. Ich habe das von meiner Mutter, die hat ein Dauer-Stirnrunzeln. Das liegt in der Familie. Also lasse ich mir das mit Botox wegmachen.“

Doch damit nicht genug sie würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und sich operieren lassen, wenn sie es brauche! Fragt sich nur, ob sie noch in der Lage ist selbst einzuschätzen wann „sie es braucht“. Es sind ja mehrere Fälle bekannt, bei denen es Prominente ein klein wenig mit dem Schönheitswahn übertrieben haben und nun jegliche Möglichkeiten sich ihrer Mimik zu bedienen verloren haben.

Wir hoffen, dass Anastacia es nicht übertreibt und hoffentlich bald die Notbremse zieht! Mal ganz ehrlich: Sie hat es doch auch nicht nötig, oder?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de