Bald startet die nächste Staffel von America’s next Topmodel, dem US-Pendant zu GNTM. Moderiert wird die Casting-Show von Topmodel Tyra Banks (36), die sich eigentlich gegen Magermodelle ausgesprochen hat und inoffiziell eine Art Sprecherin für kurvige Models ist, da sie ja selber auch recht feminin gebaut ist.

Wobei das Topmodel auf aktuelleren Bildern auch dünner erscheint, als noch vor wenigen Wochen. Ist sie etwa auch dem Magerwahn verfallen? In einer Vorschau auf die neue Staffel, ändert sich ihre Meinung zu den superdünnen Models nämlich auch gewaltig. Als Ann den Raum betritt, staunen Tyra und ihre Mitjuroren erst nicht schlecht, denn Ann ist wirklich sehr dünn.

J. Alexander steht auf und legt seine Hände um ihre Taille, die sich sogar noch berühren. „Es gibt etwas an ihr, dass ich mag“, ist Tyras Urteil. Die Körpermaße von Ann sehen aber alles andere als gesund aus. Man fragt sich, wie ihre Organe überhaupt in den Körper passen. Könnte damit ein falsches Signal gesetzt werden, wenn so dünne Mädchen wie Ann in der Model-Show eine Runde weiter kommen?

Ob Ann es tatsächlich in die nächste Runde schafft oder doch rausfliegt, kann man ab September wieder im Amerikanischen TV verfolgen. Der Kampf gegen Magermodels sieht aber irgendwie anders aus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de