Die Schlager-Ulknudel Dieter Thomas Kuhn (45) äußerte sich in einem Interview mit dem Berliner Kurier skeptisch über die Karriere-Chancen von Eurovison Song Contest-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut (19). Wie schon Udo Jürgens (75), hat nun auch er erhebliche Bedenken, ob Lena langfristig im Musik-Business bestehen wird.

„Dass Lenas Erfolg von langer Dauer ist, kann ich mir nicht vorstellen. Das ist ein süßes Ding, ich mag sie wirklich, und die singt ja auch ganz schön. Aber die ist komplett überhyped. Es reicht vermutlich nicht, um all die Hallen zu füllen“, urteilte die singende Föhnwelle.

Auf die Frage hin, was man ändern könnte, um die eher schleppend anlaufenden Ticket-Verkäufe für Lenas Tour im kommenden Jahr zu steigern, meinte der Schlager-Barde:„Ich glaube im Prinzip ist schon alles falsch gemacht. Das Kind ist in den Brunnen gefallen.“

Ganz so düster sieht es für Lena - trotz der mäßig laufender Ticket Verkäufe - aber gar nicht aus, schließlich steht ihr Album „My Cassette Player“ immer noch auf Platz 5 in den deutschen Album-Charts.

Sasha beim Finale von "The Voice Kids" 2016
Clemens Bilan / Freier Fotograf / Getty Images
Sasha beim Finale von "The Voice Kids" 2016
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de