Da hat sich Lauryn Hill (35), die ehemalige Frontfrau der "Fugees", aber ein dickes Ding geleistet: Satte drei Stunden ließ sie ihre Fans bei einem Konzert in Washington D.C. warten.

Der Grund für die Verspätung der Sängerin muss dem wartenden Publikum dann später wie blanker Hohn vorgekommen sein. Der Washington Post zufolge saß Lauryn nämlich seelenruhig in einer Maniküre- und Pediküre-Sitzung und wartete darauf, dass ihr Nagellack endlich trocken wurde.

Doch selbst als sie sich endlich auf die Bühne bequemte, war ihr Auftritt eine einzige Enttäuschung für die Fans. Nur zwanzig Minuten trällerte sie mit heiser Stimme Songs ihres Albums „Miseducation“ und machte dann einen Abgang. Kein Wunder also, dass die Zuhörer sie schließlich ausbuhten.

Der Spruch „besser spät als nie“ trifft auf Lauren Hill damit definitiv nicht zu. Anschließend entschuldigte eine Sprecherin sich dann für das Verhalten der Sängerin: „Es tut ihr schrecklich leid, ihre Fans warten gelassen zu haben, aber sie wollte nicht so hässlich auf die Bühne kommen.”

Lauryn Hill bei einem Auftritt im April 2018
Getty Images
Lauryn Hill bei einem Auftritt im April 2018
Lauryn Hill
Getty Images
Lauryn Hill


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de