Man kennt ihn als Gitarristen und Sänger der Deutschrockband Die Ärzte. Nun betritt der Arzt unbekannte Gefilde: Farin Urlaub (46) ist unter die Fotografen gegangen. Gestern eröffnete er in Berlin seine erste eigene Ausstellung mit dem geheimnisvollen Namen "Farin Urlaub - Kuroboshi". Jan Vetter, wie er mit richtigem Namen heißt, fotografiert privat schon seit Jahren - jetzt veröffentlichte er seine Bildreihe „Asien 2009“, die seinem Japan-Trip vom letzten Jahr entstammte.

Seit Anfang der Neunziger geht Farin auf Reisen und bringt anschließend seine Urlaubs-Fotos mit. Er setzt sich durch die Fotografie mit den fremden Kulturen und Traditionen auseinander. „Ich fotografiere die Welt, um sie zu verstehen“, sagte der Punkrocker einmal.

Rund 500 geladene Gäste kamen zur Ausstellungseröffnung. Nicht dabei waren allerdings Farins Bandkollegen Bela B. (48) und Rodrigo „Rod“ González (42). Die schönen Fotografien sind noch bis zum 2. November in einer Galerie in den Hackeschen Höfen zu bestaunen. Die Fans haben also noch etwa einen Monat Zeit, sich die kunstvollen Werke anzusehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de