Zurzeit ist Ryan Reynolds (34) ja sehr erfolgreich in unseren Kinos in dem Film „Buried“ zu sehen. Doch selbstverständlich ist dieser Erfolg nicht. Der Schauspieler ist nämlich nicht erst seit gestern ein reicher und berühmter Mann. Er musste lange und hart für seinen Aufstieg arbeiten.

Im Nachhinein sei er froh, dassn er nicht über Nacht berühmt geworden ist, auch, wenn er sich das immer gewünscht habe. „Ich habe mich Stück für Stück weiterentwickelt und so gelernt, besser damit umzugehen", erklärte der Schauspieler in einem Interview mit Filmreporter.de. Dadurch wurde er aber auch nicht auf eine Rolle festgeschrieben und konnte viele verschiedene Genres ausprobieren. „Ich bin wahnsinnig froh darüber, dass ich einen kleinen Film wie 'Buried' drehen kann und anschließend die Hauptrolle in einem 200 Millionen Dollar Streifen wie 'The Green Lantern' übernehmen darf", erklärt Ryan weiter.

Der Mann von Scarlett Johansson (26) hat sich seinen Erfolg also hart erarbeitet. Deshalb kann er sich vielleicht besser behaupten als solche Stars, die von heut' auf morgen berühmt geworden sind...

Blake Lively und Ryan Reynolds bei der Met Gala 2017
Getty Images
Blake Lively und Ryan Reynolds bei der Met Gala 2017
Blake Lively und Ryan Reynolds
Getty Images
Blake Lively und Ryan Reynolds
Scarlett Johansson mit Colin Jost auf der "Avengers: Endgame"-Premiere 2019
Getty Images
Scarlett Johansson mit Colin Jost auf der "Avengers: Endgame"-Premiere 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de