Letztes Jahr zog sie sich den Unmut ihrer israelischen Landsmänner zu, als sie den Kriegsdienst verweigerte; jetzt hat sich Bar Refaeli (25) auch bei den ägyptischen Bürgern unbeliebt gemacht. Nach einem Besuch in Ägypten bezeichnete sie das Land als primitiven Ort – die Einwohner sind da wohl etwas anderer Meinung.

Vor Kurzem hielt sich das israelische Model im Land der Pyramiden auf, doch in einem Interview verriet sie laut TMZ, dass ihr Ägypten und die Lebensweise der Menschen überhaupt nicht gefallen habe und sie nicht vorhat, jemals dorthin zurückzukehren. Die ägyptischen Medien und die Tourismusbranche sind davon natürlich schockiert und kritisieren die Freundin von Leonardo DiCaprio (36) für diese unbedachte Äußerung. Manche sprechen sogar schon von einem israelischen Angriff auf Ägypten.

Was genau Bar nicht gefallen hat, ist nicht bekannt, doch ist es schwer vorstellbar, dass sie sich als Supermodel der „primitiven ägyptischen Lebensweise“ unterordnen musste. Schließlich hat sie sicher auch dort in einem der edelsten Hotels des Landes residiert. Vielleicht ist ihr dieser mediale Rückschlag in Zukunft eine Lehre, denn gerade als Berühmtheit sollte man doch darauf achten, sensibel in der Öffentlichkeit aufzutreten.

Bar RefaeliWENN
Bar Refaeli
Bar RefaeliWENN
Bar Refaeli
Bar RefaeliWENN
Bar Refaeli


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de