Schon lange haben wir kein Fernseh-Interview mehr mit Justin Bieber (16) gesehen. Nun war es aber endlich wieder soweit. Justin bekam den „Red-Star-Award“ und gab dem Magazin aus diesem Anlass ein persönliches Interview.

Was Justin sonst noch zu berichten hat, und was er zu dem Geschenk des Reporters, dass er viel interessanter als den Award findet, sagt, seht ihr im Video:

So wird er gefragt, wie es sich anfühlt fähig zu sein, anderen etwas abzugeben, wo er doch selbst nicht in den reichsten Verhältnissen aufgewachsen ist. Justin ist stolz darauf: „Es fühlt sich großartig an. Ich liebe es anderen zu helfen und finde es großartig, dass ein junger Mensch wie ich fähig ist, anderen Menschen zu helfen.“

Ganz anders sieht es mit den Paparazzi aus. Natürlich verfolgen sie den Sänger auf Schritt und Tritt und dieser hat keine gute Meinung von ihnen: „Ich hasse die Paparazzi. Ich hasse sie. Sie sind nur dumm!“ Doch er versucht damit umzugehen: „Ich hab mich schnell dran gewöhnt, ich muss mich einfach daran gewöhnen.“ Anderen jungen Sängern, die berühmt werden wollen, warnt er: „Es ist Spaß. Man lebt seinen Traum. Aber es sind viele Dinge, die damit einhergehen. Es ist echt harte Arbeit.“

justin-bieber-video

Der Reporter möchte auch wissen, wie es für Justin ist, wenn er in ein Einkaufszentrum geht: „Es kommt drauf an. Manchmal gehe ich in ein Einkaufszentrum und es sind nicht wirklich viele Kinder da. Aber wenn ich in die Stadt gehe und es sind viele Fans da, ist es wirklich hart.“ Doch Justin liebt seine Fans und weiß: „Wenn ich keine Zeit mit ihnen verbringe, wollen sie keine Zeit mit mir verbringen. Ich will ihnen nur zeigen, dass ich mich mit ihnen beschäftige und dass ich froh bin, solch großartige Fans zu haben.“

Justin BieberScreenshot prosieben.de
Justin Bieber
Justin BieberScreenshot prosieben.de
Justin Bieber
Justin BieberWENN
Justin Bieber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de